Neues

Mitte April erhielten wir einen Hilferuf von den beiden Kinderkrankenhäusern in Charkiw. Die Stadt ist seit Wochen unter ständigem Beschuss, die Situation verschlechtert sich täglich. Aufgrund der anhaltenden Bombardierungen und Kämpfe müssen sich die Kinder überwiegend in Kellern oder Schutzräumen aufhalten und werden dort auch behandelt. Es fehlt zunehmend an Medikamenten und medizinischen...

Mehr lesen

Die Unterbringung der geflüchteten ukrainischen Menschen erfolgt in Bulgarien in Hotels. Eines dieser Hotels konnten wir an Ostern besuchen und kamen mit den dort lebenden Flüchtlingen ins Gespräch. Aktuell leben dort 20 ukrainische Mütter mit ihren Kindern. Um den Kindern einen Augenblick der Freude zu schenken, engagierten wir einen uns bekannten Zauberer für...

Mehr lesen

Vor etwa zwei Wochen erreichte uns ein Hilferuf der Direktorin eines Kinderkrankenhauses in Charkiw. Die Situation dort verschlechtert sich täglich. Aufgrund der anhaltenden Bombardierungen und Kämpfe müssen sich die Kinder überwiegend in Kellern oder Schutzräumen aufhalten. Es fehlt an Medikamenten und medizinischen Hilfsmitteln. Insbesondere Krebstherapien können aktuell bei den Kindern nicht vollständig durchgeführt...

Mehr lesen

Herr Muller und seine Kolleg*innen des Muller Joel Catering in der Bildungsakademie der HWK Karlsruhe sammelten bei ihrer Kundschaft Spendengelder für die Ukraine. Auch das Trinkgeld kam direkt in das Sparschein. So kamen in den letzten Tagen 120 Euro zusammen. Für den Einsatz und die Spende bedanken wir uns sehr herzlich. Das Geld...

Mehr lesen

Mit einem Reisebus waren wir vom 5.-7. März an der polnisch-ukrainischen Grenze. Dringend benötigte Hilfsgüter wurden dort entladen und auf der Rückfahrt waren alle 40 Plätze mit ukrainischen Kindern, Jugendlichen und deren Müttern bzw. Familien besetzt. 30 Personen haben hier in Stutensee und Umgebung Zuflucht bei Menschen gefunden, die sie als Gastfamilien vorübergehend...

Mehr lesen

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Frau Anke Göbel, Inhaberin von Naturfriseur Göbel in Karlsruhe,  die die Einnahmen eines Tages an unseren Verein für ukrainische Kinder und deren Familien gespendet hat. Hinzu kamen zahlreiche zusätzliche Spenden der Kundschaft des Friseursalons. So kam eine Gesamtsumme von 1.300 Euro zusammen. Diese Spende verwenden wir gerne...

Mehr lesen

Die Nachrichten und Bilder aus der Ukraine lassen uns nicht los. Seit Wochen tobt ein Krieg, der vor allem die Schwächsten hart trifft. Die Grundversorgung ist teilweise nicht mehr sichergestellt. Deshalb haben wir beschlossen einen 2. Hilfskonvoi vor allem mit Nahrung und Hilfsgütern für Neugeborene und Kleinkinder auf den Weg zu bringen. Die...

Mehr lesen

Seit dem 7. März hat sich viel bei unseren ukrainischen Gästen verändert. Sie haben sich etwas in Stutensee und Umgebung einleben können. Der freundliche Empfang und die Bereitschaft der Gastfamilien, sie temporär bei sich aufzunehmen und in den eigenen Familienalltag zu integrieren, sowie die gegenseitige Offenheit haben dazu beigetragen, dass vor allem die...

Mehr lesen

Wir freuen uns sehr über unser neues Patenkind in unserem Kinderpatenschaftsprojekt in Bulgarien. Stanimir lebt mit seinen Eltern in der Kleinstadt Provadija in der Nähe von Varna. Stanimir ist 8 Monate alt und wächst unter sehr ärmlichen Bedingungen auf. Die kleine, nicht isolierte Dachwohnung ist in einem sehr schlechten Zustand. Der Vater hat...

Mehr lesen

Am Samstag, dem 05.03.2022, fahren wir mit einem Bus nach Medyka (Polen). Die Stadt liegt direkt an der ukrainischen Grenze. Über 1.000 Flüchtlinge,  überwiegend Frauen und Kinder, kommen dort täglich an. Die Stadt und dort ansässige Vereine kümmern sich um die Ankommenden und liefern von Medyka aus auch Waren ins Kriegsgebiet. Wir möchten...

Mehr lesen

Neben häuslicher Gewalt und emotionaler Vernachlässigung ist auch Armut ein Grund, weshalb Kinder nicht mehr bei ihren Eltern leben können.
Das damit verbundene Leid sowohl beim Kind als auch bei den Eltern ist unermesslich.
Das mussten auch unseren drei neuen Patenkinder Miglena (16), Stanyo (12) und Radostin (5) aus einem Dorf in der Nähe von...

Mehr lesen

In Bulgarien arbeiten nach aktuellen Erhebungen rund 700.000 Menschen für den Mindestlohn oder einem Lohn, der knapp darüber liegt. Der Mindestlohn beträgt für eine Vollzeitstelle rund 340 Euro im Monat und liegt damit unter der Armutsgrenze. Die Lebenshaltungskosten haben sich seit der Pandemie deutlich erhöht, sodass sich die Gesamtsituation für die Menschen verschärft...

Mehr lesen

Bei unserem Besuch bei der Familie von Desileva (11), Rossica (7)  und Konstatin (3) im Januar stellten wir fest, dass die Wände der kleinen Wohnung in Varna feucht waren und sich bereits massiv Schimmel gebildet hatte. Die Ursache war eine falsche Wandisolierung im Küchenbereich. Aufgrund des Temperaturunterschieds hatte sich zwischen Betonwand und der...

Mehr lesen

Bedingt durch die anhaltende Coronapandemie ist die Lage für die Familien in Varna aktuell sehr schwierig. Die Inflation wird zunehmend ein Problem, Lebensmittel und Dinge des täglichen Bedarfs sind deutlich teurer.

Vergangene Woche ereilte uns der dringende Hilferuf der Mutter von Michael (7) und Veselina (9), die für sich und...

Mehr lesen

Dank der Unterstützung einer Unterstützerin in Varna konnten wir an zwei Kindertretroller gelangen, die schnell fahrtüchtig gemacht und dann an die beiden Geschwistern Desileva (11) und Rossica (7) übergeben wurden. Beide freuten sich riesig über das unerwartete Geschenk! Natürlich machten die beiden gleich eine Probefahrt und konnten ihr Glück kaum fassen. Die Mädchen...

Mehr lesen

Michael (7), Veselina (9 Jahre) und ihre alleinerziehende Mutter sind seit 2 Tagen krank. Von ihrem Arzt haben sie Medikamente verschrieben bekommen, die den Verlauf der Krankheit abschwächen sollen. Zudem droht ein Verdienstausfall, da die Mutter nicht zur Arbeit gehen kann.

Durch die Hilfe unseres Vereins können wir der kleinen...

Mehr lesen

Familie Wesch verkauft seit vielen Jahren Weihnachtsbäume aus heimischem Anbau in Blankenloch. In der Weihnachtszeit konnten sich interessierte Weihnachtsbaumkäufer am Verkaufstand über unseren Verein informieren und uns direkt über die dort aufgestellte Spendenbox unterstützen. Zudem erhielten wir 5% des Tagesumsatzes am 11. Dezember 2021. So kam insgesamt ein Betrag von 300 Euro zustande....

Mehr lesen